Download Gesund abnehmen ohne Jojo-Effekt: Wie man sein Wunschgewicht by Peter Mersch PDF

  • admin
  • April 21, 2017
  • Diets Weight Loss
  • Comments Off on Download Gesund abnehmen ohne Jojo-Effekt: Wie man sein Wunschgewicht by Peter Mersch PDF

By Peter Mersch

Ein Buch, das Ihnen zeigt, wie Sie mithilfe Ihres Gehirns auf natürliche Weise Ihr Körperfett verbrennen lassen können.

Es richtet sich an alle, die schlank werden und bleiben möchten, aber auch an Eltern von kleineren Kindern.

2., erweiterte und korrigierte Auflage vom 07.11.2012

Klappentext:

Warum werden immer mehr Menschen übergewichtig? Warum scheitern so viele Diäten? Und warum kommt es dabei ganz häufig zum gefürchteten Jojo-Effekt?

Peter Mersch zeigt, dass dies vor allem an unserem Gehirn liegt, das unter der modernen Ernährungsweise, aber auch den meisten Diäten, ausschließlich aus Glukose Energie gewinnen kann. Da der menschliche Organismus aus Fett keine Glukose mehr erzeugen kann, sind die Energiereserven der Fettdepots für den Hauptenergieverbraucher des menschlichen Körpers - das Gehirn - dann nicht länger nutzbar.

Der Autor schließt seine Ausführungen mit einer Erläuterung verschiedener Maßnahmen, durch die guy bei zahlreichen Diäten einem Jojo-Effekt entrinnen und sein Wunschgewicht langfristig halten kann.

Das Buch wendet sich insbesondere an Leser, die an den eher wissenschaftlichen Erläuterungen des Buchs "Wie Übergewicht entsteht ... und wie guy es wieder los wird" des gleichen Autors weniger interessiert sind.

Show description

Read or Download Gesund abnehmen ohne Jojo-Effekt: Wie man sein Wunschgewicht dauerhaft hält PDF

Best diets & weight loss books

Nutrition and Fitness

This quantity features a collection of papers offered on the meals and health convention in Shanghai, held in November 2006 less than the auspices of the area Council on meals, health and well-being. beginning with a keynote presentation on nutrients, health and the concept that of optimistic wellbeing and fitness from precedent days to the current, the focal point then shifts to the position of omega-3 and omega-6 fatty acids in future health and sickness.

Simplified Diet Manual

Hospitals and long term care amenities in each nation and plenty of international international locations use the Simplified vitamin guide to aid them in making plans nutritious, attractive, and cost effective nutrition which are changed to satisfy the nutritional necessities of people with distinct well-being wishes. whereas reflecting the dynamic nature of the sector of food, the 11th variation of the Simplified nutrition handbook keeps its easy function: supplying consistency between vitamin terminology, in a simplified demeanour, for the prescription and interpretation of diets or food plans.

Extra info for Gesund abnehmen ohne Jojo-Effekt: Wie man sein Wunschgewicht dauerhaft hält

Example text

Dieser Rat mag zwar als erste Notfallmaßnahme für Schwerstbetroffene durchaus seine Berechtigung besitzen, leider verschleiert er vollständig, dass die Anforderung an die Regelmäßigkeit nicht naturgegeben ist, sondern durch die moderne kohlenhydratreiche Ernährungsweise und die zivilisatorischen Lebensumstände erst hervorgerufen wird. Das anzustrebende Ziel sollte deshalb auf lange Sicht weniger ein regelmäßiges Leben sein, als viel mehr eine Lebensweise, die von den natürlichen Mechanismen und Fähigkeiten des menschlichen Stoffwechsels und des Gehirns Gebrauch macht.

Mose wäre unter solchen Umständen vermutlich längst vor seiner späteren Entdeckung gestorben. Der Grund dafür ist sowohl bemerkenswert als auch einfach zugleich, obwohl sich fast die gesamte Ernährungsliteratur in seltsamer Eintracht dazu ausschweigt: Aus Fett kann der menschliche Stoffwechsel fast keine Glukose mehr herstellen. Fette werden in den Fettzellen als Triglyceride (3 Fettsäure-Moleküle, ein Glycerin-Molekül) gespeichert, und nur deren Glycerinanteil kann in Glukose zurückverwandelt werden.

Bei der mit der Migräne eng verwandten Epilepsie gehört dies längst zum etablierten Wissen der Neurologie. Es darf deshalb verwundern, wenn Neurologen auf der einen Seite schwere Epileptiker, bei denen die üblichen Medikamente keine ausreichende Wirkung zeigen, mit kohlenhydratarmen, ketogenen Diäten behandeln, Migränikern auf der anderen Seite jedoch kohlenhydratreiche Ernährungsweisen empfehlen, und zwar ausgerechnet auch noch mit dem Hinweis, dass das Gehirn ohnehin nur Glukose in Energie umwandeln könne.

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 38 votes