Download Albanien und die Albanesen — Eine historisch - kritische by Wassa Effendi PDF

  • admin
  • April 20, 2017
  • History 2
  • Comments Off on Download Albanien und die Albanesen — Eine historisch - kritische by Wassa Effendi PDF

By Wassa Effendi

Sozialwissenschaften Anthropologie & Archäologie, Regionale und kulturelle Studien, Albanien, Historie

Show description

Read Online or Download Albanien und die Albanesen — Eine historisch - kritische Studie PDF

Similar history_2 books

Les collègues du prince sous Auguste et Tibère: de la légalité républicaine à la légitimité dynastique

Los angeles restauration par Auguste de l. a. collégialité à los angeles tête de l'État ne constitue pas le moindre des paradoxes d un régime qui reposait par ailleurs sur le charisme du pnnceps. Il y avait là une expérience de gouvernement qui avait une originalité et qui mérite une étude d ensemble. l. a. permanence au début de l'Empire de los angeles suggestion de collega est un phénomène bien attesté qui justifie l'attention portée à l'analyse des pouvoirs exercés dans un cadre collégial; ce qu'il est d'usage de désigner par l. a. «co-régence » n'est donc pas une fiction juridique et s'apparente à une réalité du droit public.

Roman Republican coin hoards

Sorry, very terrible experiment, the plates are essentially misplaced.

Cadet Gray: A Pictorial History of Life at West Point as Seen Through its Uniforms

It is a huge background of the U. S. Armys cadet corps and academy with many interval illustrations, glossy photos, and masses fabric on uniforms, drawing seriously at the West aspect Museum Collections. the U.S. army Academy was once validated in 1802 at West aspect, big apple, at the Hudson River.

Additional info for Albanien und die Albanesen — Eine historisch - kritische Studie

Sample text

Diese Behauptung ist richtig, d. h. nur insofern, als es wahr ist, dass die ersten Völker, welche den griechischen Kontinent betraten, die pelasgische Sprache sprachen; aber das bezieht sich nur auf die Pelasger und nicht auf die Volksstämme, welche später Griechenland tiberzogen und eine ganz verschiedene Sprache sprachen. Die generische Supposition, die man heute aufstellte, ist weder durch die Geschichte, noch durch die Thatsachen be­ gründet Herodot bezeugt, dass die Hellenen eine eigene Sprache hatten, und dass diese Sprache nur ihre Stammes­ genossen führten.

X Bis zum Jahre 1831 war Albanien von den nationalen Chefs regiert Jede Stadt von irgend welcher Bedeutung hatte ihren Pascha oder ihren Bey, der seine Macht von seinen Vorfahren her ererbte. Die hohe Pforte achtete diesen Gebrauch und bestätigte die Führer. Albanien war in zwei grosse Gouvernements vertheilt, deren Hauptstädte Scutari und Jannina waren. Dem Pascha von Scutari standen zur Seite alle Pascha’s und Bey’s des oberen Albanien, ebenso wie dem Pascha von Jannina zur Seite standen die Pascha's und die Bey’s des unteren Albaniens.

Unter so misslichen Bedingungen hat man keine Liebe zur Autorität man erträgt sie wie eine Nothwendigkeit, ohne sich zu beklagen, denn man wusste, dass es so der Wille des Sultans sei, dessen erhabene Person der Gegenstand — 55 — der Liebe und der Verehrung aller is t. Dies Gefühl zittert in den Herzen aller Albanesen. Unglücklicher Weise ist auch bei den von Konstanti­ nopel geschickten Pascha’s nicht immer eine glückliche Wahl in der Person getroffen worden; viele von ihnen be­ wiesen, dass sie keine Liebe zum Lande hatten, dass sie das Volk nicht verstanden, dass sie den Anforderungen ihrer Stellung nicht gewachsen waren.

Download PDF sample

Rated 4.18 of 5 – based on 43 votes